Durchsuchen nach
Monat: Juni 2017

Obenrum wurde doch was gemacht!

Obenrum wurde doch was gemacht!

All Along the Watchtower Nicht nur ein sehr geniales Lied (besonders in der Interpretation von Bear McCreary für die Serie „Battlestar Galactica“), umschreibt es die Funktion des Turm doch sehr gut: Auch hier sitzt jemand, der aufmerksam nach allen Seiten Ausschau hält, ob sich von irgendwo ein böser Feind nähert. Im „Gepard“-Modell trägt der Turm eine Schlüsselrolle und wurde entsprechend umfangreich umgebaut.  Genaugenommen waren diese Arbeiten sogar die mit Abstand am umfangreichsten, da ein Großteil der Funktionalität des Modells hierdrin…

Weiterlesen Weiterlesen

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider

Die Bemalung eines Modelles kann mitunter in einen Glaubenskrieg ausarten. Viele Modellbauer stecken sehr viel Zeit und Energie in die Recherche nach DEM richtigen Farbton! Ich sehe das ein wenig lockerer, für mich muss das Gesamtkonzet stimmen. DEN richtigen Farbton trifft man eh sehr selten. Der persönliche Farbeindruck ist nämlich extrem subjektiv. Zusätzlich hängt er noch noch vom Alter der Lackierung, Ausbleichung, Sonnenstand, Lichtquelle, etc. ab. So kann ein Original schon unter freiem Himmel vollkommen unterschiedlich aussehen, je nach Stand…

Weiterlesen Weiterlesen

Auferstanden aus Ruinen

Auferstanden aus Ruinen

Die Basis dieses „Gepard“ bildet ein alter Bausatz eines ehemaligen Arbeitskollegen, der ihn vor langer, langer Zeit mal gebaut und danach im Schrank hat verstauben lassen. Dazu muss man sagen, dass der Bausatz zu diesem Zeitpunkt bereits seit vielen Jahren nicht mehr hergestellt wurde und bei eBeay je nach Zustand absolute Spitzenpreise erzielte. Das Prägedatum in den Plastikteilen stammte aus den späten 70ern! Nach kurzem Verhandlungen wurden wir uns einig (ich vermute, er hatte auch ein wenig Mitleid mit einem…

Weiterlesen Weiterlesen

Große, böse Miezekatze!

Große, böse Miezekatze!

Mein allererstes RC-Modell ist online: Ein Flakpanzer (FlakPz) „Gepard“ 1A2 im Maßstab 1:16 von Tamiya! Begonnen habe ich mit der Dokumentation vom Umbau der Wanne sowie Teilen der Bemalung. Der Turm und abschließende Modifikationen kommen selbstverständlich auch noch.

Der Startschuß ist gefallen!

Der Startschuß ist gefallen!

Heute habe ich angefangen, mal mein Archiv durchzuforsten und erste alte Bauberichte aufzuarbeiten und hier zu veröffentlichen. Den Anfang macht der Baubericht von 2009 einer Viper Mk. 1 „Megan Black“ aus der klassischen ‚Battlestar Galactica‘-Serie sowie zwei Galerien mit Flugzeugbildern: Eine Heinkel He-219 A7 „Uhu“ und eine Focke-Wulf FW-190 D9 des Jadgverbands 44 (JV44).

Eurofighter 2000A

Eurofighter 2000A

Hier die Bilder eines Eurofighters 2000A im Maßstab 1:32 der Firma Revell. Wenn man ihn gebaut hat, ist man von der schieren Größe durchaus beeindruckt. Gleichzeitig aber auch streckenweise ziemlich enttäuscht, denn das Modell leidet unter einer Unterdetaillierung, die man sich nur schlecht erklären kann. Vor allem, da viele Punkte mit nur sehr geringen Aufwand bereits bei der Entwicklung hätten berücksichtigt werden können. Der größte Klops ist in meinen Augen der Triebwerkseinlass: Hier hat Revell lediglich eine Blende direkt hinter…

Weiterlesen Weiterlesen

Viper Mk. 1 „Megan Black“

Viper Mk. 1 „Megan Black“

Dies war mein allererstes Sci-Fi-Modell, das ich im Oktober 2009 gebaut habe, und sollte ein Geschenk werden. Hat auch wunderbar funktioniert! Ein grober Überblick über die verwendeten Teile. Neben dem neu aufgelegten Basisbausatz zum 30jährigen Jubiläum von „Battlestar Galactica“, kommen noch folgende Erweiterungen zum Einsatz. Korrektursatz für Triebwerkseinlass Bausatz „Seated Female Viper Pilot“ Diverse Decalsätze (Schiffsnamen und Vipermarkierungen) Maskierfolien für Cockpitscheiben, etc. 0,5mm Fiberoptik 3mm/5mm LED in Grün, Gelb und ultrahell Weiß Kabel Nicht auf dem Bild zu sehen ist…

Weiterlesen Weiterlesen